Termine  

   

Partner/ Sponsoren  

   

Facebook  

   

Translate  

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
   

Versicherungen

Allgemeines zum Versicherungsschutz auf Rennstrecken

Bei angemeldeten Fahrzeugen:

Es besteht kein Versicherungsschutz, wenn Du aktiv am Rennen teilnimmst, d.h. sobald Du dich auf der Rennstrecke befindest erlischt dein Versicherungsschutz. Du hast sowohl für Personenschäden an Dritten als auch bei Sachschäden keine Möglichkeit diese über die KFZ - Haftpflicht Versicherung geltend zu machen. Dieser Ausschluss ist in den allgemeinen Versicherungsbedingungen der KFZ - Haftpflicht festgelegt. Es besteht jedoch Versicherungsschutz in der Boxengasse, im Fahrerlager und auf dem gesamten Platz der zur Rennstrecke gehört. Diese Reglung gilt ebenfalls für die Voll - und Teilkaskoversicherung.

Bei nicht angemeldeten Fahrzeugen:

Da nicht zugelassene Fahrzeuge nicht der Versicherungspflicht unterliegen, hast Du in keinem der oben genannten Fälle Versicherungsschutz.

 

Damit du nicht im Falle eines Schadens in den finanziellen Ruin gerätst, haben wir für dich eine Teilnehmer- Haftpflichtversicherung abgeschlossen. Die Versicherung ist bei all unseren Veranstaltungen Pflicht und die Versicherungsprämie ist bereits in der Nenngebühr enthalten.

Somit gilt:

Für zugelassene Fahrzeuge:

Sobald Du dich aktiv auf der Rennstrecke befindest, hast du Versicherungsschutz für Sachschäden an Dritten bzw. an der Rennstrecke. d.h. zum Beispiel: Wenn Dein Motorrad Öl verliert und die Rennstrecke von Fachkräften gereinigt werden muss. Oder, Du verlierst die Kontrolle über dein Fahrzeug und dein Motorrad beschädigt Bestandteile an der Rennstrecke. Für Personenschäden besteht ebenfalls Versicherungsschutz an Dritten (fremde Personen).

Für nicht zugelassene Fahrzeuge:

Für nicht zugelassene Fahrzeuge hast Du Versicherungsschutz sowohl aktiv auf der Rennstrecke als auch im Fahrerlager, in der Boxengasse und auf dem gesamten Platz der Rennstrecke für Sach - und Personenschäden an Dritten. Beispiel: Du verlierst die Kotrolle über dein Motorrad und fährst gegen ein dort geparktes Fahrzeug.

Wichtig, in keinem der Fälle, sind Sachschäden am eigenen Motorrad versichert.

 

Krankenversicherung:

Im Ausland sind die Kosten für die ärztliche Behandlung meist teurer als im Inland.

Die Krankenkassen zahlen allerdings nur den Innlandstarif, für den Rest der Kosten musst du selbst aufkommen.

Selbst bei kleinen Verletzungen hat man ganz schnell Kosten in Höhe von € 3000,- und mehr selbst zu tragen.

Wir empfehlen dringend den Abschluss einer Auslands- Krankenversicherung!

 

Unfallversicherung:

Der überwiegende Teil der Versicherungsgesellschaften schließt den Versicherungsschutz bei der Teilnahme an Rennveranstaltungen (zur Erzielung der Höchstgeschwindigkeit) aus - somit besteht KEIN Versicherungsschutz! Wenn Du bei der Teilnahme an einer Rennveranstaltung, ohne Mitverschulden Anderer, verunglückst, ein Invaliditätsgrad zurückbleibt, hast du keine Möglichkeit diesen Schaden bei Deiner evtl. vorhandenen Unfallversicherung geltend zu machen.

Durch den Abschluss einer Teilnehmer- Unfallversicherung, für jede Veranstaltung, kannst du das Unfallrisiko auf der Rennstrecke absichern.

Kosten: 15,00 € / Veranstaltungstag

Versicherungssumme: 

Maximalleistung im Vollinvaliditätsfall 100.000 EUR, im Tdesfall 10.000 EUR
Leistung ab 25% Invalidität.

Reiserücktrittsversicherung:

Wir bieten dir für all unsere Veranstaltungen eine Reiserücktrittsversicherung an.

Dadurch kannst du ganz beruhigt früzeitig nennen und dir einen Startplatz sichern.

 

Unser Highlight:
Die Rücktrittsversicherung leistet auch dann, wenn die versicherte Person am ersten Tag der Veranstaltung bis 13.00 Uhr (MEZ) einen Unfall auf der Rennstrecke erleidet und aufgrund dessen eine weitere Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr möglich ist.

 


Gegen was bist du versichert?
 
- Tod, schwerer Unfall oder unerwartete schwere Erkrankung
- Unerwartete Impfunverträglichkeit
- Schwangerschaft
- Schaden am Eigentum
- Verlust des Arbeitsplatzes
-  Aufnahme eines Arbeitsverhältnisses
-  Unerwartete Einberufung zum Grundwehrdienst oder zum Zivildienst
-  Wiederholung von nicht bestandenen Prüfungen der versicherten Person an einer Schule/Universität
-  Die Rücktrittsversicherung erstattet die Mehrkosten der Hinreise, wenn die versicherte Reise aus den genannten Gründen oder wegen einer Verspätung von öffentlichen Verkehrsmitteln verspätet angetreten wird.

Im Versicherungsfall erstatten wir dir

 

-  die vertraglich geschuldeten Rücktrittskosten bei Nichtantritt der Reise
-  die Hinreisemehrkosten bei verspätetem Antritt der Reise, maximal jedoch bis zur Höhe der Stornokosten, die bei Nichtantritt der Reise angefallen wären aus versichertem Grund.
- Mitversichert sind ebenfalls zusätzlich gebuchte Leistungen, wie z.B. Transpondermietgebühren, Tagesunfallprämien, etc.

Buchung für Deutschland und Österreich hier möglich:

 

Rücktrittsversicherung sportvers.de

 

 

   
© Bikeroffice Racing